Krebsvorsorgeuntersuchung

Die Krebsvorsorgeuntersuchung der gesetzlichen Krankenkassen beinhaltet je nach Alter der Patientin unterschiedliche Leistungen.

ab dem 20.Lebensjahr:
Abstrichentnahme am Muttermund und Gebärmutterhals zur zytologischen Untersuchung, Tastuntersuchung des Unterleibs

ab dem 30. Lebensjahr:
zusätzliche Tastuntersuchung der Brust

ab dem 50. Lebensjahr:
zusätzliche rektale Untersuchung, jährliche Stuhluntersuchung auf okkultes Blut (Stuhlbriefchen)

ab dem 50.-69. Lebensjahr:
alle 2 Jahre Mammographie (Mammographiescreening)

ab dem 56. Lebensjahr:
2 Darmspiegelungen im Abstand von 10 Jahren alternativ alle 2 Jahre Stuhluntersuchung

In Deutschland haben auch jüngere Frauen vor dem 20. Lebensjahr Anspruch auf eine zytologische Untersuchung des Muttermundes im Rahmen der Empfängnisregelung.

Sollten wir bei der Vorsorgeuntersuchung krankhafte Veränderungen feststellen, so werden umgehend weiterführende Untersuchungen wie z.B.Ultraschall durchgeführt, um die Therapie möglichst direkt zu beginnen.

Dr. med. Natali Schölermann

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Medikamentöse Tumortherapie

Dieker Straße 97
42781 Haan

02129 / 2911

Sprechstunde

Montag9:00 - 12:00 Uhr 
Dienstag9:00 - 12:00 Uhr16:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch9:00 - 12:00 Uhr 
Donnerstag9:00 - 12:00 Uhr16:00 - 18:00 Uhr
Freitag9:00 - 12:00 Uhr